Günstig Reisen in Südostasien

Südostasien wird von vielen Reisenden als Destination ausgewählt, weil die Reisekosten tief bzw. das westliche Geld mehr Wert ist. Unterschiede gibt es natürlich auch in Südostasien. Wir zeigen dir, wie du noch günstiger Reisen kannst.

Im Artikel Günstig Reisen – Allgemeine Tipps findest du Infos, die du auf jede Destination anwenden kannst. Hier befassen wir uns mit den Einzelheiten der jeweiligen Länder in Südostasien. In unserem Südostasien Fazit findest du die Angaben zu unseren Ausgaben.

In Südostasien von A nach B zu kommen ist eine Herausforderung für sich und kann manchmal sehr anstrengend sein. Ein paar Probleme, die sich dir stellen werden, findest du im Beitrag „Keep calm and enjoy SEA“.

Günstig Reisen – Transport in Kambodscha

  • In Kambodscha gibt es kein Zugnetzwerk und das Land ist genügend klein, um überall mit dem Bus hinzukommen.
  • Es gibt Busunternehmen wie Sand am Meer und die Preise können sich ändern. Am besten vor Ort einige Anbieter “abklappern” und online etwas über den Ruf der Unternehmen recherchieren. Eine Buchung machst du in der Hauptsaison am besten einen Tag im Voraus.
  • Wir sind folgende Strecken gefahren und haben gute Erfahrungen gemacht:
    • von Saigon/HCMC (Vietnam) nach Phnom Penh mit Sapaco
    • von Phnom Penh nach Siem Reap mit Sorya
    • von Siem Reap nach Bangkok (Thailand) mit Nattakan

Günstig Reisen – Transport in Laos

  • Mit dem Slowboat von Huay Xai an der Grenze zu Thailand nach Luang Prabang zu fahren, ist ein einmaliges Erlebnis und wie wir gehört haben einiges angenehmer als dieselbe Strecke mit dem (Nacht-)Bus zu fahren. Das Slowboat kostet dich 220’000 LAK (26 CHF) und die Fahrt dauert zwei Tage. Mehr dazu findest du hier.
  • Alle übrigen Strecken in Laos unternimmst du am besten mit dem Bus. Buchungen genügen am Tag zuvor oder am Abreisetag am jeweiligen Busterminal oder bei einer Agency (mit einem Aufpreis natürlich). In Luang Prabang oder Vang Vieng lohnt es sich, sich bei einigen Agencies über die Preise zu informieren. Diese Angebote enthalten oftmals den Transport vom Guesthouse/Hotel zum Busterminal. Hier einige Beispiele:
    • Luang Prabang – Vang Vieng: 105’000 LAK (12 CHF) vom Busterminal, ab 120’000 LAK (14 CHF) über Agency (inkl. Pickup), Dauer ca. 5h
    • Vang Vieng – Vientiane: ab 40’000 LAK (4.50 CHF) über Agency, Dauer ca. 3h
  • Von Vientiane (Thanaleng) verkehrt ein Zug nach Bangkok. Wir wählten die bequeme Methode und buchten über eine Agency vor Ort ein Ticket von Vientiane nach Bangkok inkl. Transfer vom Guesthouse zum Bahnhof in Thanaleng (ca. 100 THB), dem Shuttlezug über die Grenze nach Nong Khai (20 THB) und von dort den Nachtzug nach Bangkok (688 THB, upper bed, aircon.). Das gesamte Ticket kostete uns 940 THB (28 CHF). In der Hauptsaison solltest du dein Zugticket mind. einen Tag im Voraus bestellen. Da eine Onlinebuchung nicht möglich ist, bleibt dir nichts anderes übrig, als über eine Agency zu buchen. Weitere Informationen bietet die Website Seat61.

Günstig Reisen – Transport in Thailand

  • Fliegen ist innerhalb Thailands sehr günstig. Die bekanntesten Anbieter sind Air AsiaNOK Air und Jetstar Asia. Buche am besten direkt online.
  • Zwischen einigen Städten gibt es Zugverbindungen. Infos zum Zugfahren in Thailand bietet Travelfish. Und hier gehts zur staatlichen Eisenbahn von Thailand für Fahrpläne, Buchungen und allg. Infos. Buche das Ticket persönlich am Bahnhof.
  • Es gibt viele Anbieter von Fernbusreisen. Wir haben bspw. für unsere Nachtbusfahrt von Bangkok nach Krabi das staatliche Busunternehmen (The Transport Co Ltd.) gewählt. Bei Buchungen eines Privatanbieters über eine Travel Agency oder die Unterkunft solltest du Vorsicht walten lassen, da es sich auch um einen Betrug handeln kann. Alle bekannten Betrügereien aufzuzählen, würde den Rahmen dieser Liste sprengen. Aber hier sind einige Tipps um Betrügereien (hoffentlich) zu verhindern:
    – Buche NIE über eine Travel Agency, die dir ein Tuk Tuk- oder Taxifahrer empfohlen hat oder vor der er dich womöglich sogar abgesetzt hat. Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas am Angebot nicht ganz sauber ist, ist gross, oder zu bezahlst unnötige Kommissionen.
    – Falls du über dein Hotel oder eine Travel Agency buchen willst, vergewissere dich (online Recherche, andere Gäste, Reisende etc.), dass es sich um kompetentes Personal handelt und einen guten (korrekten) Service bietet. Du wirst ziemlich sicher eine Kommission zahlen.
    – Vergewissere dich (online Recherche, andere Reisende, etc.), ob das gewählte Busunternehmen “sauber” ist und über gut erhaltene Busse verfügt (glaube nicht den Hochglanzbroschüren…). Falls du beim Einstieg am Service oder deiner Sicherheit zweifelst, steig nicht ein.
    – Fährt der Bus von einem Busbahnhof, dann kaufe/reserviere das Ticket wenn möglich direkt dort (Achtung: in grossen Ortschaften kann es mehrere Busbahnhöfe für verschiedene Richtungen geben).
    – Falls das staatlich betriebene Busunternehmen – The Tansport Company Ltd. – ein Angebot für diese Strecke hat, fährst du damit sicher gut. Es sind keine Luxus-Karossen, aber dafür sind die Preise günstig und unterliegen einer strengeren Kontrolle.
  • Für kurze Strecken hast du die Möglichkeit von Tuk Tuks (Achtung vor Scams und überhöhten Preisen!), Taxis (immer aufs Einschalten des Taximeters beharren), lokalen öffentlichen Bussen (i.d.R. die günstigste Möglichkeit), Songthaews (Pickups mit überdachten Sitzbänken), Minivans (öffentlich oder privat), Longtail-BootenFähren oder Speedboats (Tigerline). Die Suche nach der gemütlichsten oder günstigsten Transportmöglichkeit für deine gewünschte Route kann schwierig sein. Hilfreiche Quellen sind Reiseführer, andere Reisende, die Website deiner Unterkunft oder eine Informations-Website deiner Destination (“How to get to…”/”How to get around”).

Günstig Reisen – Transport in Vietnam

Bus, Zug und Flug sind in Vietnam gute Möglichkeiten, durch das Land zu tingeln. Wir haben Bus-, Flug- und Bootsverbindungen genutzt:

  • Eine Open-Tour-Bus (du kaufst die ganze Busroute und kannst an unterschiedlichen Orten aus- und zusteigen) durch Vietnam von Norden nach Süden oder umgekehrt. Es gibt zahlreiche Anbieter, wir sind mit dem renommierten The Sinh Tourist gefahren und waren ganz happy damit. ACHTUNG: The Sinh Tourist wird aufgrund seiner Popularität oft mit dem gleichen Namen kopiert, oder seine Bustickets werden von Agencies verkauft, die dich dann zu einem anderen Busunternehmen weiterschicken. Achte darauf, dass du Tickets immer nur direkt über den Anbieter kaufst, den du am Ende auch benutzen willst.
  • Flüge nach, aus oder innerhalb Vietnam findest du über die Flugsuchportale (siehe allgemein). Lokale Billigfluglinien sind JetstarVietjet AirAirAsia
  • Mit dem Zug kannst du von Hanoi bis Saigon/HCMC oder umgekehrt reisen. Hier die offizielle Website der Vietnam Railways.
  • Solltest du für einen Kurztrip mal ein Taxi nehmen, sind Mai Linh und Vinasun zwei rennomierte und zuverlässige Anbieter.
  • Innerhalb von Hanoi und Saigon/HCMC sind die öffentlichen Busse hervorragend um rumzukommen. Sie sind günstig, zuverlässig, und gut beschriftet.
  • Mit dem Bus von Hanoi nach Sapa via dem neuen Highway: Sapaexpress
  • Mit Bus-Bus-Boot-Bus von Hanoi nach Cat Ba und zurück mit Hoang Long
  • Mit dem Bus von Saigon/HCMC nach Phnom Penh z.B. mit Sapaco oder Mekong Express

Beim Reisen in Südostasien gehören Besuche auf Märkten aller Art zu den spannendsten Erlebnissen überhaupt. Ein paar dieser Märkte sind natürlich touristischer (Chatuchak in Bangkok, Bac Ha Market in Nordvietnam, Zentralmarkt in Phnom Penh usw.) als andere. Für den Einkauf von frischen Lebensmitteln sind solche Märkte die beste Wahl. Wenn du westliche oder Fertigprodukte kaufen möchtest, ist es günstiger, in einen Supermarkt zu gehen. Je grösser der Laden, desto günstiger.

Günstig Reisen – Einkaufen in Thailand

  • Unser Artikel zum Thema Essen und Kochen in Thailand bietet dir eine Übersicht über deine Möglichkeiten 🙂 Falls du dich fürs selber Kochen entscheidest: In jedem grösseren Ort findest du Märkte, die regelmässig stattfinden. Es gibt ausserdem grosse Supermarktketten wie Tesco LotusBig CFoodland (Bangkok und Pattaya) oder Villamarket (für westliche Gelüste), 7-Eleven-Filialen an jeder Strassenecke für den kleineren Bedarf oder “noname” Supermarkets und Minimarkets.
  • In CBD Bangkok gibt es wahrscheinlich mehr gigantische Einkaufszentren als irgendwo sonst. Jedenfalls haben wir noch nie so viele auf einem Fleck gesehen. Das MKB (Elektronik) und das Siem Paragon können wir empfehlen.

Günstig Reisen – Einkaufen in Vietnam

In Vietnam findest du mehrheitlich kleinere Mini-Markets und weniger Supermärkte. In Hanoi, HCMC und anderen grösseren Städten solltest du mit Google Maps etc. einen grösseren Supermarkt in den grossen Einkaufszentren finden, die westlichen Einkaufstempeln in Nichts nachstehen.

In Hanoi, wo der Winter sich bemerkbar macht, findest du eine gigantische Auswahl an Outdoorkleidern. Mehrheitlich sind es Produkte von North Face und meistens sind es Fälschungen. Lass dich nicht vom Äussern täuschen oder nimm den Kauf einer Fälschung bewusst in Kauf.

Günstig Reisen – Einkaufen in Kambodscha

  • Einen grossen Supermarkt haben wir nur in Phnom Penh in einem Einkaufscenter gesehen. Sonst beschränkt sich das Angebot auf Mini-Markets und in Siem Reap auf kleinere Supermarkets.
  • Generell sind die Preise für westliche oder aus umliegenden Ländern importierte Waren sehr hoch.
  • Der Zentralmarkt in Phnom Penh ist ein Muss.

Günstig Reisen – Einkaufen in Laos

Laos ist wie Kambodscha noch nicht so weit entwickelt wie seine Nachbarn Thailand und Vietnam. In Vang Vieng und Vientiane gibt es meistens nur Mini-Markets.

  • Unterkünfte gibt es in allen Preis- und Qualitätsklassen – nur Camping findet man höchstens im Nationalpark oder mit einer geführten Tour (Thailand, Vietnam). Ein Bett im Schlafsaal (Hostel) ist i.d.R. am günstigsten, falls ihr aber mind. zu zweit reist, könnte ein Zimmer günstiger sein (die Preise gelten meist pro Zimmer pro Nacht). Bei Buchungen vor Ort kannst du je nachdem über den Preis verhandeln, vor allem wenn du mehrere Nächte bleibst.
  • Agoda ist für uns die beste Plattform, um online eine günstige und gute Unterkunft in Südostasien zu finden. Du findest viele Deals mit bis zu 50 Prozent Rabatt.
  • Viele Leute bevorzugen es, ohne Buchungen direkt vor Ort nach einem Hotel zu suchen. Es hilft, sich im Voraus einige Hotels inkl. Adresse rauszusuchen.
  • Homestays sind in ganz Südostasien beliebt und bieten dir die Möglichkeit, dein Geld direkt der lokalen Bevölkerung zu Gute kommen zu lassen.
  • Die günstigste Variante in Südostasien ist aber wohl die Hängematte 🙂

Teil dich mit

Was sind deine Tipps fürs günstig Reisen in Südostasien? Teile es uns in einem Kommentar mit.

1 Comment

  • Danni sagt:

    Zum Transport in Thailand kann ich sagen immer Bus fahren und NIE mit Travel Agency buchen. Das kostet oft das doppelte. Zum Busterminal fahren und dort ein Ticket kaufen meistens ist es egal welche Firma, persönlich mag ich Nakhon Chai Air Tour aber auch die anderen sind oft Klasse noch nie schlechte Erfahrungen gemach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.