Dalat, voll gepackt und hochgelobt

Dalat ist DIE Stadt für einheimische Hochzeitstouristen. Sie liegt etwas erhöht in Zentralvietnam, hat ein mildes Klima (in Saigon fragten Vietnamesen „Oh, es war sicher kalt, oder?“ -> es war 25 Grad warm), einen See mit Tretbooten in der Form von Schwänen und schön gepflegte Parkanlagen. Nicht umsonst erhielt die Stadt den Spitznamen „Disneyland“. Die Stadt ist bunt, lebendig und Standort vieler schöner Villen im Kolonialstil. Wir mochten Dalat sehr.

Dalat Kutsche

Rund um Dalat ist die Landschaft geprägt von Treibhäusern und Plantagen. Hier werden vor allem Blumen, Gemüse und Kaffee angebaut. Wir wollten mehr vom Umland erfahren und hatten dazu zwei Möglichkeiten: ein Motorrad mieten und selber losfahren, oder eine organisierte Tour im Minibus. Da ich aufgrund einer Erkältung (ich gebe mal der Klimaanlage die Schuld…) nicht den ganzen Tag hinten auf einem Motorrad sitzen wollte, wählten wir die geführte „Countryside“-Tour, die uns in die Umgebung um Dalat führte. Das Programm war für 15$ pro Person voll gepackt:

Ein Tag in Dalat

Van Thanh Flower Village

Die riesige Blumengärtnerei pflanzt vor allem Rosen, Lilien und Gänseblumen an, die dann ins ganze Land verschickt werden. Importiert werden die Blumenzwiebeln aber aus Holland 😉

Dalat Gärtnerei

Coffee Plantation incl. Weasel Coffee

Das erste Mal für uns auf einer Kaffeeplantage. Viel spannender war aber der Einblick in die Herstellung von Weasel Coffee, über dessen Verkauf wir uns schon in Hanoi empörten. Beim Anblick der eingepferchten Fleckenmusange gewannen wir die Gewissheit, dass wir nienienie Weasel Coffee trinken werden.
Im hauseigenen Café haben wir einen „normalen“ frischen Arabica Kaffee getrunken und der hat geschmeckt. Unsere Tischnachbarn bestellten Weasel Coffee. Beim Trinken des Kaffees fragten sie aber die Kellnerin, ob sie wirklich Weasel Coffee serviert bekommen hätten… Sie erwarteten wohl einen anderen Geschmack, konnten aber den Unterschied zum normalen Kaffee doch nicht schmecken. Wieso muss man also Tiere quälen, um einen Kaffee zu trinken, den man nicht von normalem Kaffee unterscheiden kann?!

Dalat Kaffeekatzee

Rice Wine Workshop

Beim „Rice Wine“ handelt es sich nicht um Reiswein wie Sake, sondern um Reisschnaps mit einem Alkoholgehalt von meistens ca. 43%. Auf dem Land wird Reisschnaps von Privaten hergestellt und meist aufgrund der grossen Nachfrage und dem kleinen Angebot nur lokal verkauft. Gekochter Reis wird in grossen Blauen Tonnen mit Zucker und Hefe gegoren und später mit Hilfe selber gebauter Öfen destilliert. Enthält der Reisschnaps zum Beispiel Schlangen, Skorpione oder Vögel wird dem Schnaps eine medizinische Wirkung nachgesagt. Naja, wem’s hilft … 😉

Cricket Farm

Die erste „Challenge“ für uns, wie es unser Guide formulierte. Wir sahen die Züchtung von Grillen, die später zum Verzehr gebraten werden. Sie schmecken gar nicht schlecht, obwohl man zugegebenermassen mehr Sauce als Grille isst. 😉

Silk Worm Growing & Silk Factory

Eine spannende Einsicht in die Herstellung von Seide und dem Lebenszyklus von Seidenraupen. In der Fabrik kann man den gesamten Zyklus beobachten. Von der Maulbeerblätter-futternden Raupe zum Kokon, der in heissem Wasser eingelegt und wieder abgesponnen wird.
Einige Kokons werden nicht zu Seide verarbeitet. Ihnen wird die Raupe entnommen, welche dann mit Öl und Knoblauch angebraten und von neugierigen Touristen wie uns verspeist werden (die zweite „Challenge“).

Dalat Seide

Elephant Waterfall

Die Wasserfälle um Dalat sollen ein Naturspektakel sein. Wir scheinen nach Island für diese Schönheiten nicht mehr so empfänglich zu sein. Ein paar der schönsten Exemplare rund um Dalat kann man ebenfalls in einer separaten “Waterfall”- oder “Photo”-Tour besuchen.

Linh An Pagoda

Die Pagode an sich ist nichts Spezielles. Der Anziehungspunkt befindet sich rechts neben der Pagode. Der dort sitzende Happy Buddha schaut glücklich und zufrieden aus und strahlt über beide Backen.

Dalat Buddha

Ancient Railway Station

Der schönste Bahnhof in Vietnam! Wirklich? Naja. Mächtig stolz sind die Einwohner von Dalat auf ihren Bahnhof und die Zahnradbahn, die gerne mit denen in der Schweiz verglichen wird. Wir beobachteten lieber die vielen professionellen und amateurhaften – aber immer voll durchgestylten und gekonnt posierten – Fotoshootings, die vor, in, neben, auf, hinter der Lokomotive stattfanden.

Dalat Bahnhof

Neben all den erwähnten Orten gibt es aber auch eine tolle Berglandschaft, die zum erkunden einlädt. Leider verbrachten wir nur zwei Nächte in Dalat und hatten die Weiterreise schon mit dem bekannten Open-Tour-Bus gebucht. Ansonsten wären wir gerne länger geblieben und hätten die Landschaft noch zu Fuss oder mit dem Mountainbike erkundet. Der Lang Biang, mit 2167 Metern der höchste Berg in Südvietnam, lässt sich in begleiteten Trekkingtouren besteigen.

Mehr Fotos zu Dalat

Teil dich mit

Was würdest du gerne besichtigen in Dalat?
Oder falls du schon mal da warst, was hat dir besonders gut gefallen?

Damit du immer auf dem neusten Stand bleibst,
folge uns auf FacebookTwitter und Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

6 Comments

  • Florian sagt:

    Ich war 2 Mal in Dalat und kenne von Eurer Tour ehrlich gesagt nur den Happy Buddha vor der Linh An Pagoda und auch nur weil der auf dem Weg zu dem superkitschigen Tal der Liebe war. Wird wohl Zeit für ein drittes Mal 😉

    Ich hoffe ihr seid auch im Crazy House gewesen?

    • Hey Florian
      Ja, dann hast du noch einiges mehr zu entdecken 😉
      Das Crazy House war am Tag unserer Rundtour leider geschlossen und wir hatten ja nicht mehr Zeit. Wir müssen wohl auch nochmals nach Dalat, vielleicht sieht man sich ja dort 😉

  • Florian sagt:

    Wäre mir eine Ehre und das Crazy House wird jedes Jahr (noch) besser!

  • Walter sagt:

    Das Blumenfest in Dalat ist ziemlich gross und beeindruckend!

    Und der Golfplatz soll auch nicht ohne sein…

    • Hallo Walter, Danke für den Tipp mit dem Blumenfest, das wär was für unseren nächsten Besuch :o) Wie ich soeben gelesen habe, findet das Festival jeweils Ende Dezember / Anfang Januar statt – wir waren wohl zu früh dort.
      Golfen ist leider nicht ganz unseres. Aber uns ist aufgefallen, dass neben dem Golfplatz ein riesiges Bauprojekt am Laufen ist. Dort sollen in einer “gated community” Luxuswohnungen/-häuser entstehen mit allem, was ein reiches Vietnamesenherz begehrt. Neue Kundschaft für den Golfplatz, wie es scheint ;o)
      Liebe Grüsse
      Nadine

  • Sarah sagt:

    Hallo,

    Wir werden nächste Woche in Dalat sein 🙂 freuen uns schon drauf. Sag mal könnte man die Tour auch mit dem Roller machen auf eigene Faust? Wollen auf jedenfall die Seidenfabrik seh’n. Finde aber leider keine Infos über einen genauen Standort.

    LG Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.