Campervan Makeover Mitsy

Mitsy, Mitsy, Mitsy. Deine Bekanntschaft bzw. Kauf haben wir gar nicht erwartet. Zumindest nicht auf Bruny Island, wo es knapp 600 Einwohner hat und der Markt für Campervans eher klein ist. Erfahrungsgemäss passiert auf Reisen viel Unerwartetes und darunter fallen oft die besten Dinge. Wir fanden unseren Campervan „Mitsy“ für den Roadtrip auf dieser kleinen Insel vor Tasmanien und unsere neue Weggefährtin bedurfte ein wenig Liebe.

Campervan-Make-over-Mitsy-3

Vorgeschichte von Campervan Mitsy

Tony und Hana waren die Vorbesitzer von Mitsy und jener Teil der South Bruny Island Community, den wir während des Apfelpflückens kennenlernten. Schweren Herzens trennten sie sich von Mitsy, hatten sie doch viel mit ihr erlebt.

Mitsy stammte ursprünglich aus der Flotte von Telstra (Telekommunikationsunternehmen), bevor ihr die Verwandlung zum Campervan wiederfuhr. Tony und Hana gönnten ihr ein Popup-Dach, einen externen Stromanschluss, ein Vordach und eine gebrauchte Innenausstattung. Zusammen mit dem Allradantrieb war dies die perfekte Campvervan-Kombination für einen neun Monate langen Trip durch Australien. Mitsy kennt Australien also bereits sehr gut.

Aus dieser Reise entstanden zwei Fotobücher, die Hana in ihrem Heimatland Korea veröffentlichte. Die Bilder von damals zeigen eine junge, in schönster bzw. weisser Blüte stehenden Mitsy.

Ein Campervan in Rente

Nach dieser Reise wurde es geografisch eintöniger. Auf Bruny Island schuftete Mitsy als „workhorse“ und fuhr die alltäglichen Strecken fürs Arbeiten, Einkaufen, Surfen und Tauchen. Ein klein wenig Farbe im Leben erhielt der pensionierte Campervan buchstäblich mit einem neuen Anstrich. Beim Hausbau war noch ein bisschen Farbe übrig geblieben; diese mischte Hana mit Sand und verpasste Mitsy so ihr einzigartiges, organisches Äussere. Auf Bruny Island wurde sie deswegen überall erkannt und gehörte irgendwie zum Strassenbild.

Heute sieht man ihr die vielen Jahre (Baujahr 1995) und die Kilometer (306’ km) an. Dank regelmässigem Service ist Mitsy aber innerlich in gutem Zustand und bereit für ein zweites Mal als Campervan durch Australien zu fahren – wir hoffen es zumindest. Bevor es aber losgehen konnte, lag noch ein Haufen Arbeit vor uns.

Campervan-Make-over-Mitsy-2

Campervan Check

Sand, Meerwasser, Dreck, Moos, Holzspäne und Staub. Die erste detaillierte Bestandsaufnahme offenbarte uns ein extrem dreckiges Inneres und Äusseres. Die Zeit als „workhorse“ und die vielen unbefestigten Strassen auf Bruny Island haben Spuren hinterlassen.

Von der ehemaligen Campervan-Ausrüstung war nicht mehr viel geblieben. Der Bettkasten mit dem ausfahrbaren Bettgestell, der Tisch und ein Kästchen waren übrig. Die beiden Lampen konnten wir erst testen, als wir eine zweite Batterie gekauft hatten. Die Elektrik dafür war in intakt und die Steckdosen für den externen Stromanschluss (15 amp) schienen auch in Ordnung zu sein. Insgesamt waren wir sehr zufrieden. Im Vergleich zu unserem letzten Campervan Erwin, der uns 2009 in Neuseeland begleitete, hatten wir dieses Mal eine viel komfortablere Ausstattung. Mit der Inventur war es aber nicht getan. Putzen, Reparieren, Einbauen waren jetzt dran.

Protokoll der Wiederauferstehung eines Campervans

Bis wir mehr oder weniger für den Roadtrip bereit waren, vergingen etwa 12 Tage und wir wendeten ca. 50 Stunden für das Makeover auf. Die meisten Australien Reisenden haben natürlich nicht so viel Zeit und können höchstens ein paar Tage für den Kauf und die Einrichtung eines Campervans aufbringen. Wir nutzten die Gelegenheit, die Werkstatt von Ueli auf Bruny Island zu benützen, mehrmals Einkaufen zu gehen und einen Service machen zu lassen.

Campervan-Make-over-Mitsy-1

Was haben wir alles für die liebe Mitsy gemacht?

Putzen und Reparatur – 14 Stunden

  • Reinigung Aussen und Innen. Zusätzlich mit dem Kärcher Aussen
  • Reparatur bestehender Einrichtung
  • Ersatzreifengestell montiert und div. Metallarbeiten (Frag nicht!)

Campervan-Make-over-Mitsy-4

Campervan-Make-over-Mitsy-5

Planung und Einbau Küche und Innenausstattung – 26 h

  • Küchengestell mit ausziehbarer Arbeitsplatte –> Alles aus Restmaterialien
  • Teppich
  • Div. kleinere Arbeiten

Campervan-Make-over-Mitsy-6

Campervan-Make-over-Mitsy-7

Einkaufen und kleinere Anpassungen – 15 h

  • Zweite Batterie + Converter
  • Matratze (inkl. Zuschneiden)
  • Tipshop (Secondhand), Bau- und Supermarkt

Service

  • Garage
  • Registrierung

Gelernte Handwerker oder unter Zeitdruck stehende Reisende wären sehr wahrscheinlich schneller gewesen. Wir haben uns die Zeit genommen und die Einrichtung nach unseren Wünschen vornehmen können. Schliesslich wollen wir etwa 5 Monate lang im Campervan leben.

Kleinere Veränderungen – sei es in der Einrichtung, Organisation oder Ausstattung – werden immer wieder anstehen. Hundertprozentig zufrieden ist man wohl nie. Zudem müssen wir uns nach den klimatischen Bedingungen richten. Camping im Herbst in Tasmanien oder im Winter in Cairns sieht ganz anders aus.

Campervan Voilà

Und das Ergebnis ein paar Wochen später.

Campervan-Make-over-Mitsy-10

Campervan-Make-over-Mitsy-12

Campervan-Make-over-Mitsy-11

Campervan-Make-over-Mitsy-9

Campervan Kosten

Zum Thema Kauf eines Campervans werden wir noch einen separaten Beitrag schreiben, gibt es doch viel dabei zu beachten. Grob rechnen wir etwa mit 4’000 AUD für sämtliche Kosten von Mitsy; ausgenommen natürlich zukünftige.

Diese setzten sich so zusammen:

  • Kaufpreis: 2’200 AUD
  • 1. Service: 260 AUD
  • 2 neue Hinterreifen: 375 AUD
  • 2 neue Bremsschuhe: 166 AUD
  • Zweite Batterie (deepcycle): 310 AUD
  • 1 neue Matratze: 190 AUD
  • Umregistrierung: 90 AUD
  • 6 Monate Mitgliedschaft beim RACT (Pannendienst): 87 AUD
  • Div. Einkäufe: 300 AUD

Anhand dieser Aufstellung siehst du, dass wir fast so viel reingebuttert haben, wie wir für Mitsy bezahlt haben. Der Kaufpreis war deshalb so tief, weil der Kauf der zwei neuen Reifen und der 1. Service in die Summe miteinbezogen waren.

Auf gumtree.com.au und in div. Facebook-Gruppen findest du für 4’000 AUD bereits voll ausgestattete Campervans. Nachträgliche Kosten wie Service, Reparaturen etc. können dann immer noch folgen. Mit diesem Betrag kannst du aber grundsätzlich rechnen, wenn du einen Campervan in Australien kaufen möchtest. Mehr dazu in einem späteren Beitrag.

Über sämtliche Kosten von Mitsy (Service, Benzin etc.) führen wir genau Buch und werden dies am Ende unserer Australien Reise aufführen.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass Mitsy die grosse Reise heil überstehen wird. Wie es uns mit Mitsy in Australien ergeht, kannst du hier auf dem Blog wie immer mitverfolgen. Unsere ganze Roadtrip-Route siehst du hier.

Schau dir hier den Film über unseren Australien-Roadtrip an

Teil dich mit

Hast du noch Fragen zu Mitsy? Oder allgemein zu Campervans? Zögere nicht und schreib uns einen Kommentar.

1 Comment

  • Alex sagt:

    Hallo Philippe,

    Tolles Projekt von Euch und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Echt erstaunlich wie viel in so einen kleinen Van passt!

    LG Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.